29.10.2019

Stolberger Infrastruktur modernisiert.

Der Ortsbeauftragte Ralf Flöhr empfing den neuen Mannschaftslastwagen (MLW) IV der Fachgruppe Infrastruktur am Donnerstagabend. Jürgen Dahmen als Schirrmeister und die Führungskräfte der Fachgruppe Infrastruktur Daniel Pieper und Andreas Winkens holten das Fahrzeug beim Aufbauhersteller Freytag am 23.10.2019 ab.

Gespannt auf die neue Technik und das erste Feedback der Führungskräfte erwarteten die anwesenden Helferinnen und Helfer am Donnerstagabend die Ankunft des neuen Mannschaftslastwagens (MLW) IV der Fachgruppe Infrastruktur. Der Ortsbeauftragte Ralf Flöhr empfing die Abholer herzlich und erblickte in erfreute Gesichter, denn das neue Fahrzeug sichert zum einen den Einsatzerfolg des THWs über die Grenzen Stolbergs hinaus und bietet zum anderen eine Vielzahl neuer Verlade- und Transportmöglichkeiten. Im Rahmen der Anpassung des Technischen Hilfswerks an neue Anforderungen ermöglicht das Fahrzeug einen flexiblen Einsatz von Helferinnen und Helfer sowie Spezialausstattung der Fachgruppe.


Mit einer Ladebordwand, Rückfahr- und Seitenkameras und einer üppigen Fahrzeugbeleuchtung ausgestattet, dient der neue MLW IV in Zukunft als Transportkomponente und flexibler Materialspeicher zugleich. Denn mit den zugehörigen Rollcontainern kann die gesamte Spezialausstattung verladen werden.


Die Fachgruppe Infrastruktur (FGr I) unterstützt alle Einsatzeinheiten bei Gefahren durch schadhafte Ver- und Entsorgungssysteme. Sie führt zur Beseitigung von Gefahren und Notlagen notwendige Sicherungs- oder Absperrmaßnahmen an Elektro-, Wasser-, Gas- und Abwasserleitungen im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik durch. Sie setzt wichtige Verteiler- und Verbraucheranlagen behelfsmäßig wieder instand, richtet Elektro-, Wasser- und Abwassersysteme in Notunterkünften, Bereitstellungsräumen und Einrichtungen öffentlichen Interesses ein. Sie stellt die Stromversorgung von Einsatzgeräten in Zusammenarbeit mit anderen Einheiten an der Schadensstelle sicher.
Somit sorgt die hervorragende und moderne Ausstattung der Fachgruppe im Zusammenspiel mit gutausgebildeten Helferinnen und Helfern für die Sicherung von lebensnotweniger Infrastruktur im Schadensfall.


Auch der anwesende Fachberater Thomas Johnen betonte die durch das neue Fahrzeug erzeugte Flexibilität in Bezug auf die Einsatzoptionen der Fachgruppe und hob seine Dankbarkeit für die gute und moderne Ausstattung beim Technischen Hilfswerk hervor.
Sie oder Ihr Nachwuchs möchten mit moderner Technik arbeiten und somit einen wichtigen Beitrag zum Katastrophenschutz leisten? Dann sprechen Sie uns an!


Um die Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, benötigt das THW die Mitarbeit interessierter Bürgerinnen und Bürger. Mithelfen kann jeder ab 10 Jahren. Eine weitere Altersgrenze gibt es nicht.
Unsere Ausbildungsdienste finden Montagsabends ab 18.30 Uhr in unserer Unterkunft, Oststraße 63, 52222 Stolberg statt. Besuchen Sie unsere Internetseite www.thw-stolberg.de oder kontaktieren uns per E-Mail ov-stolberg@thw.de oder Telefon unter 02402 / 12493-0.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: